Ich bereue nichts! Oder?

"Je ne regrette rien ... "

Diese Zeile eines Chansons hatte mich darüber nachdenken lassen, ob ich etwas in meinem Leben bereue.
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass das einzige, was ich bedaure, die Momente sind, in denen ich den falschen Menschen vertraut habe. Vielmehr waren damals meine Einschätzungen von Situationen oder Charakteren falsch.

Natürlich weiß ich, dass jede Erfahrung zu etwas gut ist und dass wir aus allem lernen können. Eigentlich sollten wir unseren Widersachern sogar dankbar sein, für die Chance, zu wachsen.

Als mediale Beraterin kenne ich das "Spiegelgesetz" und lehre diese Sichtweise meinen KlientInnen:
Aus spiritueller Sicht sagt Verrat viel mehr darüber aus, wie wir uns selbst behandelt haben, dass es soweit überhaupt kommen konnte:
Das sind die Momente, in denen wir nicht zu uns stehen, uns selbst verleugnen, JA sagen, obwohl uns nach NEIN zumute ist.
Oftmals ist es auch das Nichtbeachten unserer inneren Stimme, die uns vor etwas warnt, während wir auf unseren Kopf hören, der flüstert: »Nun hab' doch kein Vorurteil!«

Nur wenn wir uns vorher selbst verraten und verleugnet haben, begegnet uns Verrat im Außen. Das ist so und erklärt auch den Schmerz, der zurückbleibt.

Ich behaupte, dass man allen anderen Lektionen des Lebens irgendwann ein Lächeln zollt.
Aus weltlicher Perspektive betrachtet, haben uns aber jene Erfahrungen von missbrauchtem Vertrauen eine kostbare Qualität einbüßen lassen: Wir sind dadurch weniger offen geworden, wenn nicht sogar misstrauisch.

Es bleibt ein Stachel zurück, der lange nicht verschwindet.
Vielleicht irgendwann ..


Bewahrt Euch trotzdem Eure Offenheit! Sie ist ein kostbares Gut!

Eure Sybille

3.2.14 09:19

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Caroline Régnard-Mayer / Website (3.2.14 14:29)
Hallo Sybille,
ich bereue einiges in meinem Leben, aber ich kann es nicht mehr ändern, nur versuchen , es in der Zukunft besser zu machen.
Aber es bleibt wirklich ein Stachel zurück, der mich misstrauischer und nicht mehr so offen macht, als noch vor Jahren.
Liebe Grüße
Caro

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen